Blaubeeren – Geschmack#

Die BBC berichtet [1] von einer Riesen-Blaubeere, so groß wie ein Tennisball (fast 4 cm im Durchmesser). Das ist schon beachtlich, nur hat das in den meisten Fällen einen gravierenden Nachteil, den ich schon bei der Kulturheidelbeere beobachten kann. Je größer das Zuchtexemplar und damit der Zuchterfolg, desto weniger vom ursprünglichen Geschmack.

Und so denke ich mit Wehmut an meine Kindheit zurück, als eine Blaubeere noch eine Blaubeere war, vom Aussehen, über die Größe bis hin zum Geschmack. Optisch waren die pechschwarzen Variationen meine Favoriten. Manchmal gesellte sich auch eine Preiselbeere hinzu, es war aber eher die Ausnahme, dort wo wir sammelten.

Egal was man heute im Laden an Fruchtmarmeladen kauft, es dominiert der Zucker und vom Geschmack aus den Früchten ist wenig bis gar nichts zu finden, wenn er nicht eh künstlich erzeugt wird.